September
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
September

September

Kranke Tomaten

Wenn die Nächte feuchter werden, treten häufig Pilzerkrankungen auf. Jetzt darf aber nicht mehr gespritzt werden, da die Früchte erntereif sind. Die einzige Möglichkeit ist, die befallenen Pflanzenteile zu entfernen und wegzuwerfen.

 

Gemüseplatzer

Wenn die Gemüsepflanzen nicht regelmäßig gegossen werden, können Schwankungen im Wasserhaushalt eintreten. Dann können vor allem Tomaten, Kohlköpfe, Möhren, Radieschen und Rettiche aufplatzen.

 

Stauden teilen

Pflanzen, die nicht gut blühen oder zu hoch geworden sind, sollte man ausgraben und teilen. Der Boden wird aufgelockert und mit Kompost durchsetzt und die stärkeren Staudenteile wieder eingepflanzt.

 

Fallobst aufsammeln

Fallobst sollte möglichst täglich aufgesammelt und verwertet werden. Die Reste der madigen Ernte gehört in den Müll und nicht auf den Kompost.

 

Gemüsebeete winterfit machen

Damit die leeren Beete nicht vom Unkraut überwuchert werden, sollte man hier Gründüngungspflanzen wie Klee, Winterroggen oder Senf ausgesät werden. Alternativ können die Flächen mit Grasschnitt, Mulchpapier oder Mulchvlies bedeckt werden.

 

Sommerblumen abräumen

Die verblühten Pflanzen können auf den Kompost gegeben werden. Auf die freigewordenen Plätze können Stiefmütterchen, Goldlack oder Tausendschönchen gepflanzt werden.

Mehr in dieser Kategorie: « August Oktober »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

hintergrund-sommer