Januar
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Januar

Januar

Schnee räumen

Geräumter Schnee darf nicht auf Pflanzflächen ausgebracht werden. Denn geschaufelter Schnee ist fest und sperrt die Luftzufuhr zu den Pflanzen ab. Pflanzen können darunter ersticken.
Aus diesem Grund sollten schneebedeckte Rasen- und Pflanzflächen nicht betreten werden. Das würde den Schnee verdichten und ebenfalls die Pflanzen ersticken.

 

Gartenteiche

Gartenteiche, vor allem mit Fischbesatz, sollten nicht komplett zufrieren. Dazu können Eisfreihalter eingesetzt werden. Alternativ können gebündelte Bambusstengel, Stroh oder Schilf senkrecht in den Teichgrund gesteckt werden. Die Bündel müssen über die Wasserfläche reichen. Das verhindert, dass die Eisoberfläche den ganzen Teich bedeckt.

 

Immergrüne Pflanzen gießen

Über die Blätter der Pflanzen verdunstet das Wasser in den Pflanzen. Daher müssen diese Pflanzen auch im Winter gegossen werden. Das sollte besonders vor einer längeren Frostphase erfolgen.

 

Haselbüsche schneiden

Haselsträucher sollten bei frostfreiem trockenen Wetter im Januar ausgelichtet werden. Alte Zweige müssen direkt am Boden abgeschnitten werden, ebenso ein Teil der neuen Triebe. So erreicht man, dass die Büsche lichtdurchlässig bleiben.

 

Nisthäuschen reinigen

Nistkästen sollten rechtzeitig vor der Brutzeit gereinigt und ausgebessert werden. Das verhindert, dass Flöhe, Milben und anderes Ungeziefer über den Winter kommen. Das alte Nistmaterial muss entfernt werden und der Kasten mit heißem Wasser ausgewaschen werden.

Mehr in dieser Kategorie: Februar »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

hintergrund-sommer